Janggi auf dem Korea-Tag 2018

Janggi auf dem  Korea-Tag 2018 zum dritten  Mal präsentierte sich Janggi auf dem Korea-Tag.
Am 15.Dezember 2018 fand dieser Tag im Museum für  Völkerkunde in Hamburg statt.
Der Stand der Janngi Platform Germany präsentierte sich mit einem bunten Programm.
Zum einem gab es das Admiral Yu Shin Memorial Tournamentt Admirals Yu Shin ( 15.April 1545- 16.September 1598),dessen Todestag sich wieder jährte wurde mit dem Turnier geehrt.
Zum anderen luden Janggi Bretter die Besucher zum  Wiederentsecken,ausprobieren und spielen ein. Die  Hamburger Janggi Spieler Niels Meinköhn, Ian Meinköhn, Kerem Kuruca,Sven Meinköhn  und Jürgen Woscidlo sowie  Dr. Rene  Gralla kümmerten sich um die  zahlreichen Besucher.
Ein besonderer Besucher war Lee Jeong Pil,vom Busan Metropolitan Traditional Orchestra, Busan.
Zusammen mit Jürgen Woscidlo spielte er drei Partien voller Spannung und Witz. Natürlich gewann der Gast die Partien.

Im Turnierfeld gab es am Ende folgende Platzierungen:


1)) Niels Meinköhn
2) Ian Meinköhn
3) Kerem Kuruca 
4) Sven Meinköhn


Allen  Spielern herzlichen  Glückkwunsch zu  den Plätzen!
Besonderen Dank gilt Dr.Rene Gralla; der mit seinen   3D-Janggi-Set die Aufmerksamkeit der Besucher erregte.

Jürgen Woscidlo 

Tag der Reformation – Hamburger Museen

Nachlese Infoabend Korea im Bundestag

Am Dienstag, den 16. Oktober hat die Deutsch-Koreanische Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestags gemeinsam mit der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V. erfolgreich einen Infoabend über Korea im Europasaal des Paul-Löbe-Hauses veranstaltet. Unter dem Titel „Geschichte, Kultur und Zukunft“ gab es Vorträge, ein facettenreiches Programm bestehend aus Kunst, Musik, Tanz und Sport und einem kulinarischen Ausklang.

Grußworte und Impulse gab es von Katharina Landgraf, der Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Parlamentariergruppe, von Shin-Gyu Kang, dem Vorsitzenden der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V und Herrn Dr. Uwe Schmelter, dem Vorsitzenden der DKG. SE der Botschafter der Republik Korea Herr Dr. Bumgoo Jong gab uns die Ehre und stand den Teilnehmern nach einer kurzen Impulsrede für eine Frage-Antwort-Runde bereit.
Frau Prof. Dr. Eun-Jeung Lee, die Leiterin des Instituts für Koreastudien der Freien Universität Berlin gab in einem Kurzvortrag einen Überblick über die koreanische Sprache und Kultur.

Frau Min-Ji Park spielte das koreanische Volkslied „Arirang“ auf dem traditionellen koreanischen Saiteninstrument Gayageum. Frau Jeong-Hye Shin sang das Pansori „Shimcheong-ga“ und wurde von Herrn SuSan Han auf der Trommel (Buk) begleitet.
Herr Myoung-Hyun Park zeigte einen Trommel-Tanz. Frau Prof. Dr. Yong-Seun Chang-Gusko leitete die Taekwon-Do Darbietung unter der Leitung von Großmeister Shin-Gyu Kang mit einem Kurzvortrag über „Achtsamkeit und Taekwon-Do“ ein. Seine Taekwon-Do Schüler im Alter zwischen 10 und 81 Jahren aus Hamburg und Kiel unterstützten ihn tatkräftig dabei.

Anschließend konnte man die ausgestellten Werke des Künstlers Ben Kamili im Foyer betrachten. Die vielen Eindrücke der Veranstaltung boten eine hervorragende Grundlage für viele Gespräche bei koreanischen Köstlichkeiten, welche das Koreanische Kulturzentrum bereitstellte.

Foto: Rolf Laabs

Auch im Hintergrund haben viele Personen einen großen Beitrag zu dem Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen. Der Dank gilt:
– den Mitarbeitern von Frau Katharina Landgraf
– dem Koreanischen Kulturzentrum der Botschaft der Republik Korea in Berlin
– Herrn Jürgen Klimke, Herrn Chung-Il Lee, Frau Okhoa Meyer von der Twer, Frau Lee Sun-Min,
– den Mitarbeitern von Ben Kamili
– den Pförtnern des Deutscher Bundestags
– den Vorstandsmitgliedern von Hangaram Berlin

Foto: Damian Shim

Foto: Damian Shim

Foto: Damian Shim

Foto: Damian Shim


Weitere Eindrücke der Veranstaltung sind auf der Facebook-Seite von Hartmut Koschyk, Vorsitzender des Deutsch-Koreanischen Forums zu sehen.


Facebook-Seite von Jürgen Klimke:

Bemerkenswerter „Infoabend Korea- Geschichte, Kultur und Zukunft“ der Deutsch-Koreanischen Parlamentarier Gruppe und der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg mit der Vorsitzenden Katharina Landgraf und dem Präsidenten der Gesellschaft Shin-Gyu Kang. Ich freue mich, die Initiative ergriffen zu haben. Der koreanische Botschafter war ebenso anwesend wie eine Vielzahl von Abgeordneten und Gästen. Im Mittelpunkt stand die politische Lage in Korea. Weiterhin referierte Frau Prof.Lee über die koreanische Schrift und Kultur, Shin-Gyu Kang präsentierte mit vielen Mitstreitern Taekwon-Do, es gab koreanische Musik und neuste Bilder des Malers Ben Kamili, die in den letzten Wochen auf einer Koreareise einer deutschen Malergruppe entstanden sind. Toller Abend im Bundestag.

     


Pressestimmen:

 

DKGH-Reminder zum Vortrag architekonischer Spaziergang durch Pjöngjang

Ein Vortrag von Dr. Philipp Meuser

im Rahmen des Koreanischen Festivals 2018 – Geheimtipp Korea!


EIN ARCHITEKTONISCHER SPAZIERGANG DURCH PJÖNGJANG

DKGH-Reminder zum Pansori-Konzert

 

PANSORI – Traditioneller Gesang aus Korea

im Rahmen des Koreanischen Festivals 2018 – Geheimtipp Korea!

https://app.flashissue.com/newsletters/96221cdae47d9f0dacd74cae7fc5b5f544ce3c51

DKGH-Newsletter 09/10 2018


Liebe Freunde, Interessierte und Mitglieder

der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V.,

wir möchten Sie über eine Reihe an interessanten und vielseitigen Veranstaltungen im Herbst informieren.

Auch dieses Jahr bieten wir unseren Freunden und Mitgliedern die Möglichkeit an einem Berlin-Tagesausflug mit unterschiedlichen Programmpunkten u.a. Besuch des Bundestags teilzunehmen. Diese Reise ist sehr begehrt. Melden Sie sich also schnell an!

Mit besten Grüßen

Ihr Shin-Gyu Kang
Präsident der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V.

 

https://app.flashissue.com/newsletters/1240beba8e8a1265ee796ad375b991aebb705b2f

DKGH-Newsletter 08/2018


Liebe Freunde, Interessierte und Mitglieder

der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V.

die Sommerferien neigen sich dem Ende und die Temperatur ist abgeklungen. Es ist Zeit wieder aktiv zu werden.

https://app.flashissue.com/newsletters/cafef14150f0528704889d42ffdfdb5cc44e8548

 

DKGH-Newsletter Juni 2018

Liebe Freunde, Interessierte und Mitglieder

der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V.

Zunächst einmal müssen wir Sie über die neue Datenschutzverordnung in Kenntnis setzen.
Weiterhin möchten wir Sie über interessante Veranstaltungen und Termineinformieren.

  • 14.-30. Juni, Fotoausstellung „North Korean Dreams“ in Hamburg
    16. Juni 2018, Sonderführung durch die Fotoausstellung für Mitglieder der DKGH
  • 20. Juni 2018, Lesung aus dem Bestseller „Kim und Struppi – Ferien in Nordkorea“
  • 8. Juli 2018, DKGH – Stammtisch, Tandem-Café

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Shin-Gyu Kang
Präsident der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V.

https://app.flashissue.com/newsletters/e66c14dd84f2e4437cf9757b4d080f598372b32e

Kurzer Rückblick zum 71. Stammtisch

Der 71. Deutsch-Koreanische Stammtisch in Hamburg fand mit 18 Teilnehmern zum ersten Mal im wiedereröffneten Hanmi Restaurant auf dem Hamburger Kiez statt

Es war ein Stammtisch mit guten alten Bekannten, aber  wiederum waren auch einige neue Gesichter dabei, das hat uns wie immer sehr gefreut.

Alle haben sich bei leckeren koreanischen Essen und Getränken dort gut auf Deutsch und Koreanisch unterhalten.

Anschließend ist ein Teil der Teilnehmer noch zum Feuerwerk des 829. Hamburger Hafengeburtstag an Landungsbrücken gegangen.

Kurzer Rückblick zum 4.Deutsch-Koreanisch Hamburger Tandem-Café

Das 4.Deutsch-Koreanisch Hamburger Tandem-Café fand wieder am Sonntagvormittag im World Coffee in der Hamburger Innenstadt statt.

Von den 11 Teilnehmer waren gute alte Bekannte dabei, aber  wiederum waren auch neue Gesichter, das hat uns wie immer sehr gefreut.

Es fand  bei Kaffee  und Kuchen eine lebhafter Sprachaustausch statt.

Copyright © 2018 - Deutsch-Koreanische Gesellschaft Hamburg e.V.